Horizonte

IN[N0]SEN23 BASS+ARTZ

Newsletter











Es war einmal... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arcy   
Freitag, den 02. Januar 2009 um 04:23 Uhr

"Arcana Moon" wurde im März 2001 von der gleichnamigen Sängerin und Guido Zimmermann, alias Autumn, gegründet. Die Band bestand grundsätzlich aus Sängerin Arcana Moon und verschiedenen Musikern, die als Komponisten und Produzenten über verschiedene Zeiträume agierten. Gründungsmitglied Guido Zimmermann entschloss sich nur als Produzent im Hintergrund zu agieren, obwohl er auch als Komponist, Sänger und Lyrikwriter im Projekt tätig war. So entschied man sich das Projekt wie die Sängerin zu nennen, die unter ihrem Künstlernamen schon seit einiger Zeit schriftstellerisch tätig war. "Arcana Moon" war geboren. Die ersten Songs wurden kostenfrei auf dem Online-Musikportal mp3.de publiziert. Im April 2001 stieß dann noch Toni Meier als zweiter Komponist und Co-Producer in das Projekt ein. Überraschend schieden beide im September 2001 aufgrund musikalischer Differenzen aus, zumal Guido Zimmermann aus dem Punk-Bereich kam und er im Endeffekt sein Augenmerk auch mehr auf seine anderen Projekte legte.

Von November 2001 bis Ende 2007 war Christian Keck, alias Crystal Pain, als fester Musikkomponist und Produzent, sowie auch in einigen Songs als Sänger tätig. Der Name des Musikprojektes wurde beibehalten, weil er sich schon so rasant per Mund-zu-Mund Propaganda im In- und Ausland verbeitet hatte, das man glaubte es wäre ungünstig den Namen zu ändern. Gemeinsam wurden dann Songs für die Band "Arcana Moon" komponiert und produziert.

Im Laufe der Zeit ließ man verschiedene Genres in die Songs mit einfließen (Dark Wave, Gothic, New Age, Ambient, Klassik, Synthie-Pop, EBM, Industrial, Noize und sogar Rock). Die Texte waren geprägt von düster-romantischen Themen und wurden dementsprechend umgesetzt. Durch das Musikportal mp3.de und durch die Rotation auf diversen Iternetradios vergrößerte sich der Fankreis von "Arcana Moon" erheblich. Je größer der Bekanntheitsgrad wurde, desto öfter kamen Anfragen für Samplerbeiträge, Remixe und Zusammenarbeiten. Auch diverse Magazine interessierten sich nach und nach für das Projekt.

Im Dezember 2004 brachten die Arcana und Crystal das erste gemeinsame Album in Eigenproduktion heraus. Dieses fand besonders bei Fans der düsteren Romantik Anklang. "Arcana Moon" haben damals die Pressung, so wie auch die Veröffentlichung selbst in die Hand genommen, da sie bei keinem Label unter Vertrag standen. Mit viel Glück kann man noch vereinzelt Privatanbieter finden, die das limitierte Album verkaufen.


Auf der Suche nach Livemusikern wurden Arcana und Crystal dann schließlich per Zufall fündig. Mit Jan-Malte Vaith von der Band "Arctica Breath" fand sich dann im Januar 2005 für zwei Produktionen ein Gitarrist und Sänger. Da es leider nicht zu einer zweiten Albumveröffentlichung kam, gibt es "Deep Blue Sea" und "Das zweite Gesicht" nun als kostenlose Downloads hier auf dieser Homepage. Sie sind das Abschiedgeschenk von "Arcana Moon" als Band.

 

~´*`~´*`~´*`~

Zitat von Arcana Moon: "Seit Januar 2008 betreibe ich "Arcana Moon" nun also als Solo-Projekt und betätige mich als "Gaststängerin und -schreiberin" bei unterschiedlichen musikalischen Projekten. Dabei bin ich gerne für Experimente zu haben. Insbesondere bei "Psychoroika" und den "IN[N0]SEN23 BASS+ARTZ" habe ich gelernt viel mit meiner Stimme herumzuexperimentieren und all das herauszuholen was ich früher niemals gewagt hätte."

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Juli 2010 um 16:49 Uhr